Huawei lagert Apps in Google Play Store aus

Eigene Apps wie die Huawei Backup App gibt es im Google Play Store

Dass Smartphone-Hersteller auch eigene Apps entwickeln, ist kein Geheimnis. Samsung, HTC, LG und andere Hersteller möchten ihren Nutzern qualifiziertes Entertainment auf ganzer Linie bieten und konzipieren dafür eigene Anwendungen, die das Nutzererlebnis verbessern sollen. Diese Apps lagern die meisten Hersteller mittlerweile in den Google Play Store aus. Dazu gehört nun auch Huawei. Der chinesische Smartphone-Hersteller besitzt seit geraumer Zeit eigene Apps, die man nun zum Teil direkt im Play Store vorfinden wird.

Google Impulsgeber für eigene Apps

Das beste Beispiel für diese Vorgehensweise ist Google. Android-Apps, die auf einem Smartphone vorinstalliert sind, könnt ihr ebenfalls im Google Play Store finden. Der große Vorteil daran ist, dass das Unternehmen seine eigenen Anwendungen aktualisieren kann, ohne gleich ein komplettes System-Update durchführen zu müssen. Auch andere Hersteller folgen diesem Beispiel und erleichtern sich somit den Umgang mit der eigenen Software. Updates für Apps müssen nun nicht mehr gesammelt und in einem großen Update-Paket ausgerollt werden, sondern können sukzessiv vorgenommen werden.

Huawei hat sich nun dem Kreis der Hersteller angeschlossen, die eigens entwickelte Apps über den Google Play Store veröffentlichen. Dazu zählt unter anderem die für Huawei-Nutzer bekannte App Huawei Backup. Diese Anwendung erstellt eine Sicherung all eurer Daten, die ihr auf eurem PC speichern könnt. Sie ist nur auf einem Huawei-Gerät nutzbar, erzielt aber eine große Wirkung, wenn es drauf ankommt.

Bessere Updates durch eigene Apps

Doch worin liegt der Vorteil für Google, auch Apps anderer Hersteller über den eigenen Play Store zu verteilen? Nun, zum einen sind es sicherlich statistische Zwecke, die der Weg erfüllt. So kann Google die Bedürfnisse der Nutzer noch einfacher erkennen und entsprechende Dienste in die Wege leiten. Zum anderen dürfte die Auslagerung von Apps auch das Update-Verhalten der Hersteller positiv beeinflussen, was zuletzt ja ein recht großer Kritikpunkt war.

Für den Nutzer steht klar der Vorteil an erster Stelle, dass Apps nicht mehr nur über ein System-Update verfügbar sind, sondern auch einzeln aktualisiert werden können. Das hat Auswirkungen auf die Performance der Anwendungen und bietet somit mehr Freude an ihnen.

Quelle:
https://plus.google.com/+TaylorWimberly/posts/gioiKCdpEfV

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*