Erweiterte Screenshots für Google nicht umsetzbar?

Googles Android

Screenshots über mehrere Seiten (auch: Scrollshots) erstellen zu können, kann durchaus Vorteile haben. Google kann diese Funktion allerdings scheinbar nicht realisieren.

Einige Handyhersteller erlauben es dir, Screenshots über mehrere Seiten zu machen, indem du innerhalb der Screenshot-Funktion scrollen kannst. Das eignet sich beispielsweise für das Festhalten von Fehlermeldungen, WhatsApp-Gesprächsverläufen, längeren Kochrezepten oder langen Webseiten-Texten. Bei Samsung und Huawei gibt es diese Möglichkeit seit einigen Jahren. Google hingegen scheint sie in seine Pixel-Geräte nicht implementieren zu können – oder zu wollen?

Google von Scrollshots überfordert?

Im Android Bug Tracker wurde eine Anfrage gestellt, in der es um sogenannte Scrollshots bei Google-Smartphones ging. Ein Ingenieur von Google hat darauf geantwortet, dass die Anfrage aktuell nicht berücksichtigt werden könne. Gleichzeitig wurde der Beitrag mit dem Label „Not solvable“, also „nicht lösbar“, sowie „Won’t Fix (Infeasible)“ markiert. Eine Frage, die sich Nutzern berechtigterweise stellt, ist, ob Google aktuell schlichtweg andere Prioritäten hat, oder ob der Hersteller Scrollshots tatsächlich nicht implementieren kann.

Selbst ist der Handynutzer

Bei vielen anderen Android-Smartphones scheinen erweiterte Screenshots keine Probleme zu verursachen. Die Hersteller passen die jeweilige Android-Version auf ihre eigene Oberfläche an und ermöglichen damit unter anderem auch entsprechende Screenshots. Samsungs One UI und Huaweis EMUI sind das beste Beispiel dafür. Warum ausgerechnet Google selbst damit Probleme haben sollte, scheint unverständlich. Wer selbst ein Pixel-Handy nutzt und sich dennoch gerne Scrollshots bedienen möchte, der kann sich mit Apps aushelfen. Eine davon ist beispielsweise Longshot.

Wie sinnvoll findet ihr die Möglichkeit, Scrollshots zu machen? Nutzt ihr sie selbst oder empfindet ihr sie als unnötig?

Quelle: https://issuetracker.google.com/issues/123179451