Diese Smartphones bekommen Android Pie zuerst

Android Pie bringt einige Neuerungen für den Nutzer mit.
Bild © Google
  • Android 9.0 Pie wurde Anfang August freigegeben.
  • Zuerst werden die eigenen Pixel-Smartphones beliefert, dann die Hersteller, die an der Betaphase teilgenommen haben.
  • Andere Marken müssen voraussichtlich noch warten.

Wir haben euch bereits aufgeführt, welche Smartphone-Hersteller die schnellsten Android-Updates liefern. Was das Android Pie Update betrifft, haben wir hier genauere Informationen für euch zusammengefasst.

Einige Hersteller sollen nach Angaben von Google Android 9.0 noch in diesem Herbst erhalten. Dazu gehören neben den eigenen Geräten auch eine Reihe an Smartphones, die das Beta-Programm absolviert haben. Zu manchen Handys gibt es jetzt offizielle Bestätigungen, was die Updates angeht.

Google Pixel: Wer zuerst kommt…

Wie zu erwarten ist, wird Google seine hauseigenen Smartphones möglichst umgehend mit dem neuen Android-Update ausstatten. Aber auch hier werden nicht alle Geräte gleichzeitig mit Pie versorgt. Der eine oder andere wird sich womöglich noch ein paar Tage gedulden müssen. Auf der Liste seitens Google stehen das Pixel, das Pixel XL sowie das Pixel 2 und das 2 XL. Nicht überraschend – seit Nexus-Tagen sorgt Google für eine möglichst prompte Auslieferung des Betriebssystems bei seinen eigenen Geräten.

Mehr lesen: Android „Pie“ bestätigt – Google Pixel wird zuerst versorgt

Sony wieder an der Spitze?

Das Sony Xperia XZ2 gehörte zu den Geräten, die das Beta-Programm unterstützt haben. Zwischen November 2018 und Anfang 2019 will Sony seine Geräte mit dem Roll-Out von Android Pie beglücken. Dabei wird, wie üblich, aktuellen Smartphones der Vortritt gewährt. So können Nutzer des Xperia XZ2 (Premium | Compact) sowie das XZ Premium und XZ1 (Compact) noch im November mit Android 9 rechnen – sollte alles gutgehen. In den letzten Jahren war Sony jedenfalls ziemlich flott und wir hoffen, dass es dieses Mal genauso fix und problemlos funktioniert.

Nokia: Erwartungen sind groß

Bestätigt wurde es bislang zwar nicht, aber als Beta-Programm-Teilnehmer dürfte Nokia seine Fans nicht lange zappeln lassen. Alle Android One Nutzer können sich freuen: Sie werden garantiert ein Update erhalten. Versprochen wurde das Update daneben für das Nokia 3, 5, 6, 7 Plus und 8. All diese Geräte werden wahrscheinlich eher früher als später mit Pie versorgt. Nach dem, was wir wissen, bekommen demnach alle Modelle auf dem Markt eine Aktualisierung.

OnePlus in der Mauser

Früher durften OnePlus-Nutzer eine ganze Weile in die Röhre schauen. Die Vorfreude wandelte sich allzu schnell zu Frust, wenn man den Statistiken glauben darf. Jetzt aber ist der Hersteller ganz vorn mit von der Partie und gelobt Besserung. Das OnePlus 6 gehört zu den ersten Smartphones, die das neue Update erhalten. So hat der Hersteller es sich nicht nehmen lassen, am Beta-Programm teilzunehmen. Für OnePlus-Freunde macht sich das jetzt bezahlt. Während das OnePlus 6 voraussichtlich innerhalb der nächsten Wochen Android 9.0 aufspielen wird, soll das 5 (T) immerhin noch 2018 sein Update erhalten. Und auch ältere Geräte sollen nicht leer ausgehen. Beim OnePlus 3 (T) könnte die Auslieferung aber noch etwas länger dauern. Für diese Geräte jedenfalls ist Android Pie offiziell angekündigt.

Mehr lesen: Android-Updates: die schnellsten Hersteller

Und die anderen Hersteller?

Das sind natürlich nicht alle Hersteller, die Android Pie ausliefern werden. Am Beta-Programm haben unter anderem auch Essential, Xiaomi, Oppo und Vivo teilgenommen. Wer ein Gerät von den Anbietern hat, sollte auch recht frühzeitig sein Update erhalten. Was andere Hersteller wie Samsung angeht, können wir bislang nur abwarten. Samsung für seinen Teil ist leider nicht dafür bekannt, besonders flott bei System-Updates zu sein. In den letzten Jahren gab es immer wieder Schwierigkeiten, die unter anderem Bootschleifen und derlei Probleme zur Folge hatten.

HTC hat angekündigt, dass die U11 und U12-Geräte garantiert ein Update erhalten sollen, hat aber noch kein Datum in Aussicht gestellt. Bei Huawei wird aktuell anscheinend mit Beta-Systemen für die neuen Flaggschiffe experimentiert. Dass das Update der P20-Generation und der Mate-Familie nach der IFA ausgerollt wird, kann vermutet werden. Und auch das P10 soll ein Android Pie Update erhalten. Wie lange Nutzer allerdings schlussendlich warten, wird sich zeigen.

Ähnlich sieht es bei honor aus. Sicher ist jedenfalls schon einmal, dass das honor 10 und das View 10 früher oder später ebenfalls mit Pie ausgestattet werden. Und was LG angeht: Ältere Modelle wie das V10 und das G5 werden wohl keine Updates mehr zu Gesicht bekommen. Dafür voraussichtlich das LG G7 ThinQ, das V30, das V20 und das G6. Motorola-Verfechter können in den nächsten Monaten mit Aktualisierungen für die Z2- und Z3-Reihe sowie für die G6-Modelle und das X4 rechnen.

 

Quellen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*