Trotz Corona Krise: Wie du mit deinen Liebsten trotz allem in Kontakt bleibst

Trotz Corona Krise: Wie du mit deinen Liebsten trotz allem in Kontakt bleibst
Trotz Corona Krise: Wie du mit deinen Liebsten trotz allem in Kontakt bleibst

Besonders in der momentanen Situation ist es wichtig, zusammen zu halten und mit den Liebsten in Kontakt zu bleiben. Vor allem für ältere Menschen stellen soziale Kontakte einen wichtigen Teil des Lebens dar. Damit Großeltern, Eltern, Kinder und Geschwister in Verbindung bleiben können, haben wir die besten Tipps und Apps, um mit Familie und Freunden trotz allem in Kontakt zu bleiben.

Da vor allem die ältere Generation oftmals technisch nicht dementsprechend ausgestattet ist, haben wir hier die beste Ausstattung für das virtuelle Familien-Treffen zusammengestellt:
https://www.handyflash.de/in-kontakt-bleiben

Um per Sprach- oder Videotelefonie in Kontakt zu bleiben, bedarf es natürlich auch einer entsprechenden Anwendung. Hier findest du die besten Möglichkeiten, um dich mit Familie und Freunden zumindest online treffen zu können:

Skype: Der Klassiker

Der kostenlose Instant-Messaging Dienst Skype ist wohl einer der bekanntesten Anwendungen zur Videotelefonie. Die Anwendung ist denkbar einfach: kostenlose App herunterladen, Benutzerkonto anlegen und lostelefonieren. Neben Textnachrichten, Dateiübertragung und Videotelefonie mit bis zu 25 anderen Skype-Nutzern bietet der Dienst eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung.

Skype für das Smartphone
Skype für das Smartphone (Android und iOS) / https://www.skype.com/de/get-skype/

Wie funktioniert Skype?
Nach dem installieren der App einfach den gewünschten Kontakt hinzufügen/auswählen und auf das Kamerasymbol klicken. Über das + Symbol können auf Wunsch weitere Skype-Kontakte zu dem Gespräch hinzugefügt werden.

FaceTime: Exklusiv für Apple Nutzer

Der kostenlose Chat-Dienst aus dem Hause Apple bietet ebenfalls Sprach- und Videotelefonie. Es funktioniert über das hauseigene Betriebssystem und ist auf entsprechenden Geräten bereits vorinstalliert. Benötigt wird eine Apple ID als Nutzerkennung. Angerufen werden können nur Nutzer, die ebenfalls über ein Apple Gerät verfügen und FaceTime nutzen können. Übrigens ganz spannend, FaceTime erlaubt in Zukunft auch Gruppenanrufe. Mehr Informationen dazu präsentiert euch das nachfolgende Video.

Wie funktioniert Facetime?

Die Nutzung der FaceTime App ist denkbar einfach: über das + Symbol in der oberen Ecke den gewünschten Kontakt auswählen, der angerufen werden soll.

WhatsApp: Der Allrounder

Mit dem Instant-Messaging-Dienst können Nutzer Text- und Sprachnachrichten, Dateien und Dokumente miteinander teilen sowie über Sprache und Video miteinander telefonieren. Außerdem können Gruppen erstellt werden und die App verfügt über eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung.

WhatsApp: Der Allrounder auch in der Coronakrise
WhatsApp: Der Allrounder auch in der Coronakrise

Wie funktioniert WhatsApp?

Neben der kostenlosen App benötigen Nutzer eine Handynummer zur Verifizierung des Kontos. Kontakte, mit denen in Kontakt getreten werden soll, müssen im Vorhinein im entsprechenden Handy angelegt werden. Mit einem Klick auf den gewünschten Kontakt kann in der Auswahl in der oberen Ecke ein (Video-)Telefonat gestartet werden.

Google Duo: Einfach und leistungsstark

Den kostenlose Sprach- und Videotelefonie-Dienst gibt es sowohl für Internetbrowser, als auch als App für die Betriebssysteme Android und iOs. Mit Ende-zu-Ende Verschlüsselung ist Video- und Audiotelefonie möglich, die durch hohe Qualität bestechen. Gruppenchats sind nicht möglich. Dank der „Kuckkuck“ Funktion kann in einer Live-Vorschau ganz einfach nachvollzogen werden, wer gerade anruft.

Google Duo - Be together
Google Duo – Be together / https://duo.google.com/about/

Wie funktioniert Google Duo?
Nach Herunterladen der App muss die Telefonnummer bestätigt werden. Die Oberfläche und Bedienung der App ist einfach konzipiert: Einfach Kontakt auswählen und lostelefonieren!

Bleibe mit deinen Mitmenschen in Kontakt

Auch wenn die digitale Kommunikation den persönlichen Besuch nicht immer komplett ersetzen kann, ermöglicht sie uns in der momentanen Situation den Kontakt zu unseren Liebsten. Mit den vorgestellten Apps und Anwendungen sollte dem virtuellen Familien-Treffen nichts mehr im Wege stehen!