Das sind die 59 neuen Emojis

Es lebe die Bildsprache!

Im Unicode-Consortium war man fleißig und hat für die Messenger auf Android und iOS ganze 59 neue Emojis entwickelt. Mit Unicode 12.0 werden die kleinen bunten Bilder direkt auf eurem Smartphone bereitgestellt. Das ein oder andere Highlight ist ebenfalls mit von der Partie.

Waffeln, Blut und ein Roboterarm als Emojis

Wann immer uns die richtigen Worte fehlen, um unseren innersten Gefühlen freien Lauf zu lassen, verwenden wir in unseren Nachrichten Emojis. Mit ihnen lässt sich unseren Aussagen zusätzliche Würze verleihen. Dank des Unicode-Consortiums können wir Nutzer mittlerweile Hunderte dieser kleinen Bildchen an unsere Kontakte versenden. Und die Damen und Herren waren bislang wirklich kreativ, auch wenn in aller Regel auf die beliebtesten Standard-Emojis zurückgegriffen wird. Darunter befinden sich selbstverständlich der lachende Kothaufen sowie verschiedene Tiergesichter. Aber auch Verkehrszeichen und diverse Handgesten sind immer wieder die Emojis der Wahl.

Schon daran gedacht, ...
… wie du die Kommunikation mit deinen Großeltern, Verwandten und Freunden in schwierigen Zeiten sicherstellen kannst? Wir haben günstige Angebote für euch bereitgestellt.
Quelle: Unicode-Consortium

Jetzt sind zu den bisherigen Emojis unter anderem auch ein Otter, ein Blutstropfen, ein Roboterarm, eine Waffel und eine Falafel hinzugekommen. Die gastronomischen Untermalungen können schließlich gar nicht ausgereift genug sein, daher durfte die Falafel nicht fehlen. Auch ein Rollstuhlfahrer und eine gehörlose Person können nun dargestellt werden, um auch verschiedene Darstellungen von Menschen zu berücksichtigen. Mehr noch: In den Kombinationen der menschlichen Abbildungen sind ganze 171 neue Varianten ergänzt worden, darunter verschiedene Hautfarben und Geschlechter. Damit die Tiere nicht zu kurz kommen, hat man hier unter anderem einen Orang-Utan, einen Schäferhund, einen Blindenhund und sogar ein Faultier hinzugefügt. Letzteres dürfte am Wochenende besonders beliebt sein. Unicode-Consortium sei Dank.

Wer ist das Unicode-Consortium?

Das Unicode-Consortium ist eine gemeinnützige Vereinigung, die sich in den USA wiederfindet. Es entwickelt Emojis, die den Entwicklern von Smartphones, Apps und sozialen Netzwerken kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Mit Unicode 12.0 kommen jetzt 59 neue Emojis zur ohnehin schon umfangreichen Bildpalette hinzu. Auf ihrer Homepage stellen die Mitarbeiter bereits alle neuen Emojis vor.

Wann die neuen Emojis tatsächlich auch auf deinem Handy landen, ist nicht bekannt. Google, Facebook und die übrigen Firmen entscheiden selbst, wann sie das Update vornehmen.

Wie gefallen dir die neuen Emojis? Fehlt dir noch etwas, oder bist du mit der Auswahl zufrieden?

Quelle:
http://blog.unicode.org/2019/02/unicode-emoji-12-final-for-2019.html

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*